Seit einigen Monaten bereits wissen wir, dass es mit dem Geläut unserer Liebfrauenkirche, insbesondere mit der Konstruktion der Glockenaufhängung Probleme gibt. Bisher hatten wir signalisiert bekommen, dass dies zwar angegangen werden muss, aber nicht mit höchster Dringlichkeit. Nun jedoch erreichte uns die Warnung und dringende Empfehlung eines Fachstatikers, die Glocken vor einer Sanierung nicht zu läuten. Präziser: Die Glocke 1 (die "Totenglocke") könnte läuten; aber dies wollen wir auch als Zwischenlösung doch vermeiden.

Das weitere Vorgehen muss nun im Kirchenvorstand abgesprochen werden.  Bis dahin werden unsere Glocken schweigen; auch das Tagzeiten-Läuten zum Angelus hören wir derzeit nur von der evgl. Christuskirche.

„Kindern Halt geben“ in der Ukraine und weltweit heißt das diesjährige Motto der Aktion. Aber wie geht kontaktloses Sternsingen? 

Hier finden Sie den Segen der Sternsinger unserer Gemeinde als Video.

 

 

Alternative Aktionsformen werden folgendermaßen stattfinden:

  • Alle katholischen Haushalte der Gemeinde Liebfrauen werden ab dem 2. Januar  Segenspakete, das sind Umschläge mit Informationen und Segensstreifen, in ihren Briefkästen finden.
  • Am eigentlichen Sternsingerwochenende, den 9. und 10. Januar, ist unsere Kirche zu folgenden Zeiten geöffnet:
    Samstag, 10.00 bis 13.00 Uhr und
    Sonntag,  13.00 bis 16.00 Uhr.

Dann können Sie in der Kirche weitere Segensstreifen erhalten und Ihre Spende in die Dosen werfen. Außerdem besteht die Möglichkeit, das Geld zu überweisen.
Die IBAN unserer Pfarrei St. Franziskus für Spenden lautet: DE78 4305 0001 0044 4364 26 (SpK Bo) – Stichwort: Sternsingen Liebfrauen 2021; oder Sie spenden direkt unter https://www.sternsinger.de/."

  • Eine weitere alternative Aktionsform, um sich den Segen ins Wohnzimmer zu holen, ist die Teilnahme an einer Zoom – Konferenz am Samstag, den 09.01.2021 zwischen 14.30 und 16.00 Uhr. Wer einen Link zur Zoom – Konferenz möchte, schickt eine Email mit dem Stichwort: “ Zoom“ an: sternsinger-linden@gmx.de
    Hier weiterlesen: 


(Foto: Oliver Müller | Bistum Essen)
Auch
für das nächste Jahr gibt es einige Planungen für Pilgerwege und Pilgerfahrten:
Auf dem Bistumspilgerweg: Die erste Etappe auf dem Bistumspilgerweg (von Meinerzhagen nach Lüdenscheid) fand Mitte September bei herrlichstem Wetter und wunderschöner Streckenführung statt. Im kommenden Jahr soll die zweite Etappe folgen: Am Samstag/Sonntag (2./3. Oktober 2021) soll gelaufen werden. Die Übernachtung ist in der Jugendherberge an der Glörtalsperre geplant. Save the date!
Informationen des Bistums zum Pilgerweg finden Sie hier:
https://zukunftsbild.bistum-essen.de/zukunftsbild-projekte/pilgerwege-im-ruhrbistum-1

Außerdem ist eine einwöchige Rad-Pilgertour in den Sommerferien für Einzelteilnehmer und Familien angedacht. Näheres im nächsten Pentateuch bzw. auf Nachfrage bei Pfarrer Thomas Köster (49 41 83).